Jul 161999
 

Spieltag: 7

Wir organisieren Fallen & Abwehr. Lara geht es überhaupt nicht gut. Sie müsste dringend in ein Krankenhaus.

Das Raumschiff der Piraten ist ein Void-Hawk (lebendes Raumschiff).

Nach drei Tagen: Shuttle-Ankunft morgens um 4:00 Uhr. Kampf….
Es kommt ein zweites Shuttle: „Wo habt ihr Lara versteckt?“: Gregor ist der Pirat!
Er verkrümelt sich mit seinem Kampfhund. Lara wird evakuiert und das Shuttle fliegt davon.
Nachmittags kommt wieder ein Shuttle, das wieder weg fliegt. Auf einem Monitor können wir verfolgen, wie Gregor verfolgt und platt gemacht wird.
Das Shuttle kommt zurück. Sidal erzählt uns noch mehr vom Gipskrieg!

Wir dürfen nur die Funkgeräte behalten und bekommen einen Rundflug um den Planeten.

[Ergänzung: Die Gruppe erzählt Lara und Sidal1 von der Technik und den Diamanten im Berg.]

—- Kommentar des Spielleiters
[1] Oh, man….. Können die nicht die Klappe halten? Jetzt müssen Lara und Sidal das natürlich untersuchen. Das sollte jetzt aber noch gar nicht passieren.

Mai 211999
 

Spieltag: 6

12.12.
Am späten Nachmittag klopft es bei Gandor an der Tür. Zwei Personen: Der eine ist 190cm groß, Textilrüstung. Der andere ist 160cm groß und breit. Beide kommen aus Korunth.
Sie suchen einen Führer in das Tal, in dem wir auch schon mit Lara & Sidal waren. Sie bieten 25GGS Anzahlung. Insgesamt sollen es dann 50GGS werden.
Wir vereinbaren ein Treffen für den nächsten Vormittag.
Gandor behält 6GGS, die er zuhause lässt.

13.12.
Treffen: Der große ist adelig, der Kleine ist sein Assistent und Leibwächter. Er sei auch ohne Waffen recht gut. Beide können keine Magie. Sie kennen Lara & Sidal.

Lenz kaufte sich ein angeblich magisches Amulett, das ihn gegen Magie schützt, die auf seinen Geist wirkt. Argon stellt fest: Schwarze Magie. Lenz entsorgt das Amulett.

Abreise.

14.12.
In der zweiten Nachthälfte wird Gandor irgendwie wach. Es kommt jemand in das Zelt und „schießt“ auf ihn. Die linke Körperhälfte wird gelähmt. Gandor zaubert „Bannen von Dunkelheit“ (20 gewürfelt). Er schießt wieder und Gandor ist bewusstlos.

Morgens: Aufwachen mit Kopfschmerzen. Wir sind wo ganz woanders: Hohen Luftfeuchtigkeit, 30°C, Palmen, seltsames Vogelgeschrei, Meer in der Nähe. Mikes Bein ist gebrochen.
Unsere beiden Begleiter sitzen tot auf Stühlen in einem merkwürdigen Gebäude („Spaceshuttle“), das brennt. Assoziation: Abgestürztes Shuttle.
Argon liegt so halb drin. Wir ziehen ihn raus. Wir haben Brandblasen, u.a. eine ganz definierte an der Schulter.
Gandor hatte kurz vor seiner Bewusstlosigkeit noch das Gefühl, dass mir glühende Lava über den Arm1 gegossen wurde. (Wie beim Diamanten im Berg.)

Wir schleppen Kram aus dem Shuttle: U.a. Kisten mit unbekannten Symbolen: [Radioaktiv], [Erste Hilfe], [Werkzeuge]

Wir machen die Kisten auf.

Wir bemerken, dass es noch irgendwo brennt. Lenz und Gandor gehen in Richtung des Feuers. (ca. 2km). Noch so ein brennendes Haus. Darin: Lara, schwer verletzt. Sie lässt sich „scannen“ – verliert Bewusstsein. Es gibt hier auch Kisten und eine Tasche. Lenz holt auch die anderen.

Gandor macht in der Zwischenzeit Bekanntschaft mit einem ihm unbekannten Tierchen. Er zaubert Schlaf auf das Tierchen. Dabei fallen alle in Schlaf (bis auf Argon) und Gandor hat wieder das Lava-Gefühl2 in der Hand.

Mit einigem rumprobieren finden wir die Möglichkeit, den Patienten Ampullen zu spritzen. Sie scheinen zu helfen.

15.12. Während Dirks Wache bewegt sich draußen etwas. Evtl. ein großer Mensch. Wir übernachten im Shuttle. Lenz weckt Norgwyn. Norgwyn: „Da surrt was!“ Lenz weckt Gandor. Das „bs-Ding“ scheint uns irgendwie zu untersuchen / zu scannen.

Lenz sucht und findet Wasser. Gandor und er ziehen los, Wasser zu holen und entdecken dabei eine Hütte. Unser nächtlicher „bs-Freund“ taucht auf. Wir gucken in Hütte. Jede Menge Kistchen und Kästchen. Wieder raus und Wasser holen.

In der Zwischenzeit wird Argon von einem noch entdeckten Gerät geheilt. (Kiste mit drei Armen) . Wir setzen das Gerät auch auf Lara an. Lenz und Gandor kehren zum 1. Shuttle zurück, um unsere ursprünglichen Begleiter zu begraben. In einer Tasche finden wir unsere Sachen und die zweiten 25GGS.

Wir finden 4 kleine und 5 große „Stöcke“ (Laserwaffen, ...) Jeder bekommt je einen.

16.12. Umzug in die Hütte. Wir finden: Amulett und Ring „Unsichtbarkeit“, Spruchrollen (2xFeuerkugel, Blitze, Beschleunigen), Ampullen, Nährstoffriegel (grün = Fisch, gelb = süß, blau = unidentifizierbar salzig, rot = fruchtig)
Außerdem sind da Anzeigen von: Hütte von außen, Hütte aus anderer Perspektive, Stadt von oben, Kirche, Magiergilden, Meer, Talsee, die Magiergilde.

Wir untersuchen das Bad und entdecken einen „Hund3“ der ziemlich heftig ist. Er befreit sich aus einer Kiste und haut ab.

Wir untersuchen den Rest der Hütte und finden eine Krankenstation. Lara wird angeschlossen.

Am späten Nachmittag kommt ein Gefährt (Flugzeug / Raumschiff) angeflogen und landet. Die Kanone, die in der Nähe steht, richtet sich auf die Hütte.
Wir werden angesprochen: „Ihr seid in meiner Hütte!“.
Er heißt Gregor und ist Xenobiologe und Anthropologe4.

Gregor berichtet:
Es gibt etwa 700 von Menschen besiedelte Planeten. Doch unserer ist in zweierlei Hinsicht interessant:
Hier gibt es Magie und sonst nirgends.
Es ist unbekannt, wie hier überhaupt Menschen hingekommen sind.
Außerdem hat es hier einen Kampf mit Raumpiraten gegeben. Sie wurden zwar zerstört, doch weitere sind wohl in der Nähe. Es stellt sich die Frage, ob sein Forschungsschiff oder die Piraten zuerst wieder da sind.


—- Kommentar des Spielleiters
[1] Ja, das wollte ich daraus machen: Immer wenn eine 20 gewürfelt wird, diese Schmerzen und ein heftiger, gelegentlich unkontrollierbarer Zaubereffekt. Leider habe ich in der Regel dann doch nicht daran gedacht.
[2] Da hat sie wieder eine 20 gewürfelt und ich habe an den Effekt gedacht.
[3] Cyborg-Wachhund.
[4] Und die Erde ist eine Scheibe….