Sep 302016
 

Warten auf das Schiff, mit dem sich die andere Gruppe verabredet hatte. Zwischendrin werden unsere zwei Bewusstlosen etwas wacher. Sie reagieren aber nicht auf Ansprache.

Mike zaubert erkennen von aktiver Magie: Nix. Immerhin werden sie so pflegeleichter, sie schlucken wieder, was man ihnen einflößt.

Warten. Nachts stellen wir Wachen auf.

Während meiner Wache fällt mir auf, daß sie Warane aktiv sind. Als sie näher zum Lager kommen, sehen sie das Feuer und ziehen wieder ab. Kurz darauf höre ich ein Summen, das von überall her zu kommen scheint.

Ich werfe Holz ins Feuer und wecke die anderen.

Das Summen wird langsam lauter, und die Frequenz wird höher. Jacques bittet Wagambi ein Schutzschild gegen Lebewesen hoch zu ziehen (Heuschrecken?). Zaubert Fernsicht. Er sieht jede Menge Warane, sie scheinen sich alle vom Tor weg zu bewegen. Es gibt eine Knall, ähnlich wie ein Pistolenschuss. Noch ein Knall. Irgendwo gab’s ein Licht. Summen immer lauter und Höher. Vom Tor gehen Blitze aus. Mehrere hundert Meter zucken sie in jede Richtung.

Wir denken, daß die Warane eine gute Idee hatten und geben Fersengeld, und nach gewissem Abstand suchen wir Deckung.

Die Blitze werden stabiler und bilden so richtige Strahlen aus. Durchmesser je Strahl bestimmt ein halber Meter. Mike sieht eine Gestalt, und erkennt dann einen dieser 3-Meter Golems. Wir laufen wieder weg, aber die Golems folgen uns nicht. Wir sehen, daß die Strahlen wie so eine Art Verankerung des Tors ausbilden. Es dauert etwa 10 Minuten, dann britzeln die Strahlen wieder, und dann verschwinden sie wieder.

Zurück zum Lager, Nachtruhe. Am nächsten morgen gehen wir zum Tor und untersuchen es. In der Tat ist an den Enden erkennbar, dass es um wenige Zentimeter kleiner geworden ist.

Wir suchen (und finden) auch die Stelle, wo so ein Strahl den Boden berührt hat: Sehr glatte Stelle im Fels, darunter so ein Geröllabhang. Finden auch den Golem, der steht vor so einer Art Höhleneingang.

Plan: Jaques zieht den Golem auf sich (vergrößert, beschleunigt), Claire und Danarelle laufen dann (beschleunigt) und die Höhle.

Klappt sogar. Golem folgt Jaques bis auf ca 30 Meter vom Eingang, Claire und Danarelle schaffen es zum Eingang, gehen rein. Ein paar Meter drin völlig marode Reste einer Holztür. Dort dann elfische Symbole. Claire untersucht die: Sind noch aktiv, und sind ganz offensichtlich Schutzsymbole. Man sieht aber in den Raum hinein. An den Wänden magische Symbole, und in der Mitte des Raums so eine Art silberner verschnörkelter “Baum”: Verästelt zwischen Boden und Decke, handgelenkdicke Stränge, die sich umeinander winden. Die Decke, wohin die “Baumkrone” rankt, ist voll mit elfischen Symbolen. Und an einer Wand befindet sich eine große silberne Platte, darunter eine Art Podest mit einer Vase oder einem Gefäß. Alles voller aktiver Magie. Jede Menge Dreck und totes Getier, nur die Symbole sind blitzesauber.

Ich strecke meine Hand aus und durch die Tür. Geht nicht, da wirkt ein Schutzschild. Als es aktiv ist kann es Claire eingrenzen auf die dann aktiven rund um das Schutzschild. Extrem viele Symbole (sonst eher so 8 Stück, hier 60).

Mangels besserer Idee gehen wir wieder raus. Am Eingang zaubere ich versetzen, woraufhin er auf uns aufmerksam wird. Da der Zauber klappt ist alles in Ordnung, sonst hätte er (weil 20 Sekunden Zauberdauer) einen Angriff starten können. Ich lasse es drauf ankommen in der Hoffnung, daß selbst im worst case ein Rückzug in die Höhle möglich wäre.

Suchen die nächste Höhle da, wo ein weiterer Strahl gewesen sein muss. Ist etwas Sucherei, aber dann finden wir die. Nächste Höhle sieht sehr ähnlich aus, nur daß dort kein “Vase” ist. Im nächsten Raum direkt beim Tor ist sie wieder, beim vierten und letzten (seitlich vom Tor) nicht.

Unsere zwei Kranken laufen inzwischen sogar und machen was man ihnen sagt (sowas wie “steh auf”, “setz dich”, “iss”). Aber ansprechbar sind sie nach wie vor nicht.

Sorry, the comment form is closed at this time.